c
1-677-124-44227 184 Main Collins Street, West Victoria 8007 Mon - Sat 8.00 - 18.00, Sunday CLOSED
Image Alt

Dezember 2020

Vielleicht hat man den Begriff „unilateralt“ schon mal im Zusammenhang mit Krafttraining gehört, aber was ist das überhaupt und was bringt es? Zunächst muss man einmal den Begriff „unilateral“ definieren: Unilateral steht für einseitig, von einer Seite ausgehend und bedeutet im Krafttraining, dass eine Übung einseitig ausgeführt wird. Beispiele sind Übungen wie das unilaterale Kreuzheben, unilaterales Rudern, Pistol Squats, etc., also Übungen bei denen nur ein Bein bzw. ein Arm, anstatt beiden gleichzeitig, arbeitet.   Unilaterales Training hat viele Vorteile: 1.Muskuläre Dysbalancen vermeiden Beim normalen Training, sowie bei alltäglichen Bewegungen haben die meisten Menschen

Weihnachten steht vor der Tür und während es das Fest der Liebe und der Familie ist, ist es oftmals auch das Fest des vielen Essens und der wenigen Bewegung. Viele haben Angst über die Feiertage den Fortschritt der vergangenen Wochen oder Monate zu ruinieren und nach den Feiertagen nicht mehr in die Jeans zu passen. Um die Weihnachtstage ohne schlechtes Gewissen genießen zu können solltest du folgende Tipps beherzigen:   1.Nicht über den Hunger essen und gesunde Alternativen wählen! An den Weihnachtsfeiertagen bereiten die meisten Leute deutlich mehr Essen zu, als benötigt wird.

Viele greifen morgens zu süßen Cornflakes, dem Nutella Brötchen oder lassen das Frühstück sogar ganz ausfallen. All diese Varianten sind allerdings alles andere als optimal für einen guten Start in den Tag. Laut Ernährungswissenschaftlern sollte ein ausgewogenes Frühstück aus vier Komponente bestehen:   Die erste ist Flüssigkeit, etwa in Form von stillem Wasser, einem Kräutertee oder schwarzem Kaffee.   Zweitens braucht der Körper Energie, da er sich über Nacht in einer Art „Fastenpause“ befand. Diese Energie für den anstehenden Tag bekommt der Körper am Besten in Form von Kohlenhydraten, vorzugsweise Vollkorn und ballaststoffhaltig, zum