c
1-677-124-44227 184 Main Collins Street, West Victoria 8007 Mon - Sat 8.00 - 18.00, Sunday CLOSED
Image Alt

Fitness

Sunday is Runday und das bleibt auch bei kälteren Temperaturen so! Denn gerade im Winter ist es wichtig, das Immunsystem zu stärken, an die frische Luft zu kommen und sich zu bewegen. Damit das Laufen auch in der kälteren Jahreszeit problemlos funktioniert, solltet ihr allerdings folgende Tipps beachten:   Nicht Übertreiben! Wer bei sehr kalten Temperaturen zu lange oder zu schnell läuft riskiert einen Infekt der oberen Atemwege oder Bronchien. Besonders Laufanfänger sollten es also langsam angehen. Auch die richtige Atmung ist hier besonders wichtig um die Atemwege nicht austrocknen zu lassen. Man

Vielleicht hat man den Begriff „unilateralt“ schon mal im Zusammenhang mit Krafttraining gehört, aber was ist das überhaupt und was bringt es? Zunächst muss man einmal den Begriff „unilateral“ definieren: Unilateral steht für einseitig, von einer Seite ausgehend und bedeutet im Krafttraining, dass eine Übung einseitig ausgeführt wird. Beispiele sind Übungen wie das unilaterale Kreuzheben, unilaterales Rudern, Pistol Squats, etc., also Übungen bei denen nur ein Bein bzw. ein Arm, anstatt beiden gleichzeitig, arbeitet.   Unilaterales Training hat viele Vorteile: 1.Muskuläre Dysbalancen vermeiden Beim normalen Training, sowie bei alltäglichen Bewegungen haben die meisten Menschen

Hier ist die Antwort erstmal ganz einfach: Ja! Regelmäßige Bewegung und Workouts mit progressiver Steigerung sind wichtig, aber Pausen und gezielte Regeneration sind mindestens genauso wichtig. Wer zu häufig, zu hart, mit zu wenig oder schlechter Regeneration, oder gar falsch trainiert, riskiert ins „Übertraining“ zu geraten. Anzeichen hierfür können ständige Müdigkeit und Schlappheit sein, ungewollter Gewichtsverlust, ein angeschlagenes Immunsystem, sowie keine Steigerung oder sogar Verschlechterung im Training. Im schlimmsten Fall kann es auch sein, dass dein Körper mit einer Verletzung, wie zum Beispiel einem Müdigkeitsbruch, oder Reizungen, reagiert, um dich zu einer

Der Mythos, dass Krafttraining nur was für Männer ist, bzw. dass Frauen die Gewichte heben dadurch selber aussehen wie Männer hält sich hartnäckig. Dabei sollte heutzutage jedem bekannt sein, dass Frauen rein anatomisch gar nicht in der Lage sind so viele Muskeln aufzubauen wie Männer, da sie zum Beispiel ein viel niedrigeres Testosteron Level haben. Es gibt sogar einige Gründe, warum sich gerade Frauen an die Gewichte trauen sollten! 1. Krafttraining stärkt die Knochen! Besonders Frauen neigen dazu, im alter an Osteoporose zu erkranken. Das stemmen schwerer Gewichte kann dem Prozess des Altersbedingten

„Wenn ich morgens aufstehe, dann ist das die Hölle, weil mein Rücken unerträglich schmerzt. Erst wenn ich ein paar Minuten in Bewegung bin, verschwinden meine Rückenschmerzen wieder“. Diese Aussage kennen sicher Viele ziemlich gut. Was der morgendliche Rückenschmerz genau ist und wo er ausgelöst wird, erklären wir in diesem Blogartikel. Rückenschmerz ist nicht gleich Rückenschmerz Leider gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Rückenschmerztypen: Da ist zum Beispiel der Typ Rückenschmerz, der durch strukturelle oder degenerative Schäden bedingt ist – salopp gesagt: das Gewebe ist abgenutzt und verschlissen. Der „klassische“ Fall einer Arthrose ist eingetroffen.

Wer kennt es nicht. Die verkrümmte Position am Schreibtisch, das dauerhafte Sitzen, die falsche Haltung oder ungünstige Bewegung und zack entstehen Verspannungen, Verhärtungen und Schmerzen. Lange wurde geglaubt, dass man durch Rollen auf einer Faszienrolle dies behandeln kann. Doch stimmt das? Was bringt das Foamrolling wirklich und wie unterscheidet es sich vom Triggern? Dies wird in diesem Artikel geklärt. "Verklebte" Faszien Durch Fehl- oder Überlastungen, aber auch bei längerer Immobilität bzw. Bewegungsmangel, verlieren Faszien ihre Elastizität. Manche sprechen in diesem Zusammenhang von "Verklebungen". Um diese Verklebungen zu lösen, greifen viele zu den

Wer kennt es nicht? Eigentlich möchte man schon lange mehr Sport treiben, eine gesündere Ernährung umsetzen oder im Idealfall beides durchziehen. Doch irgendwie will es nicht funktionieren - hier ein bisschen Kuchen im Büro, der Grillabend mit Freunden, der stressige Tag und dann regnet es auch noch - also bleibt man lieber zuhause, denn sonst wird man noch krank. Deshalb im Folgenden fünf Motivationstipps, damit man die Motivation (wieder)findet und die Ziele endlich erreicht werden! #fromdreamtosuccess Der häufige Grund des Scheiterns Und woran liegt es, dass die meisten Pläne scheitern? Die meisten wollen

Für den Muskel- sowie Kraftaufbau ist es notwendig, die Trainingsintensität und das Volumen kontinuierlich zu steigern. Allerdings sollte jedem klar sein, dass eine Steigerung nicht linear verlaufen kann und in einem fortgeschrittenen Stadium einer Trainingskarriere die Steigerungen nur noch sehr gering ausfallen. Aus diesem Grund sind regelmäßige Trainingspausen in Form von Deloads notwendig, um kontinuierliche Fortschritte beizubehalten. Im folgenden Artikel soll deswegen geklärt werden, was Deloads genau sind und wie sie gestaltet werden sollten. Was ist ein Deload? Beim Deload wird das Trainingsvolumen und / oder die Intensität (meist für einen Mikrozyklus)