c
1-677-124-44227 184 Main Collins Street, West Victoria 8007 Mon - Sat 8.00 - 18.00, Sunday CLOSED
Image Alt

Fitness

„Wenn ich morgens aufstehe, dann ist das die Hölle, weil mein Rücken unerträglich schmerzt. Erst wenn ich ein paar Minuten in Bewegung bin, verschwinden meine Rückenschmerzen wieder“. Diese Aussage kennen sicher Viele ziemlich gut. Was der morgendliche Rückenschmerz genau ist und wo er ausgelöst wird, erklären wir in diesem Blogartikel. Rückenschmerz ist nicht gleich Rückenschmerz Leider gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Rückenschmerztypen: Da ist zum Beispiel der Typ Rückenschmerz, der durch strukturelle oder degenerative Schäden bedingt ist – salopp gesagt: das Gewebe ist abgenutzt und verschlissen. Der „klassische“ Fall einer Arthrose ist eingetroffen.

Wer kennt es nicht. Die verkrümmte Position am Schreibtisch, das dauerhafte Sitzen, die falsche Haltung oder ungünstige Bewegung und zack entstehen Verspannungen, Verhärtungen und Schmerzen. Lange wurde geglaubt, dass man durch Rollen auf einer Faszienrolle dies behandeln kann. Doch stimmt das? Was bringt das Foamrolling wirklich und wie unterscheidet es sich vom Triggern? Dies wird in diesem Artikel geklärt. "Verklebte" Faszien Durch Fehl- oder Überlastungen, aber auch bei längerer Immobilität bzw. Bewegungsmangel, verlieren Faszien ihre Elastizität. Manche sprechen in diesem Zusammenhang von "Verklebungen". Um diese Verklebungen zu lösen, greifen viele zu den

Wer kennt es nicht? Eigentlich möchte man schon lange mehr Sport treiben, eine gesündere Ernährung umsetzen oder im Idealfall beides durchziehen. Doch irgendwie will es nicht funktionieren - hier ein bisschen Kuchen im Büro, der Grillabend mit Freunden, der stressige Tag und dann regnet es auch noch - also bleibt man lieber zuhause, denn sonst wird man noch krank. Deshalb im Folgenden fünf Motivationstipps, damit man die Motivation (wieder)findet und die Ziele endlich erreicht werden! #fromdreamtosuccess Der häufige Grund des Scheiterns Und woran liegt es, dass die meisten Pläne scheitern? Die meisten wollen

Für den Muskel- sowie Kraftaufbau ist es notwendig, die Trainingsintensität und das Volumen kontinuierlich zu steigern. Allerdings sollte jedem klar sein, dass eine Steigerung nicht linear verlaufen kann und in einem fortgeschrittenen Stadium einer Trainingskarriere die Steigerungen nur noch sehr gering ausfallen. Aus diesem Grund sind regelmäßige Trainingspausen in Form von Deloads notwendig, um kontinuierliche Fortschritte beizubehalten. Im folgenden Artikel soll deswegen geklärt werden, was Deloads genau sind und wie sie gestaltet werden sollten. Was ist ein Deload? Beim Deload wird das Trainingsvolumen und / oder die Intensität (meist für einen Mikrozyklus)

Es ist der Wunsch von vielen: Körperfett in Muskelmasse umwandeln. Es könnte nicht perfekter sein! Aber ist das überhaupt möglich? Dies soll im folgenden Artikel geklärt werden. Zwei verschiedene Gewebearten Der menschliche Körper besteht in erster Linie aus Wasser, Knochen sowie Fett- und Muskelmasse. Fettzellen und Muskelzellen sind dabei zwei grundlegend verschiedene Gewebearten. Während Körperfett bzw. die Fettzellen hauptsächlich aus Fetten (Triglyceriden) bestehen, setzen sich die Muskeln in ihrer kleinsten Einheit aus Aktin- und Myosinfilamenten zusammen. Beides sind Eiweiße. Deswegen sind für die Herstellung von Muskelgewebe auch Proteine essentiell. Ohne zugeführtes Protein kann

Leidest du noch oder triggerst du schon? Das Triggern ist ein super Tool, um Verspannungen, Verhärtungen bzw. allgemein myofasziale Probleme nachhaltig zu behandeln und zu lösen. Aber was ist eigentlich dieses Triggern und was steckt dahinter? Dies wird in diesem Artikel erklärt. Warum sollte man sich Triggern? Wer kennt es nicht. Die verkrümmte Position am Schreibtisch, das dauerhafte Sitzen, die falsche Haltung oder ungünstige Bewegung bei körperlicher Arbeit und zack entstehen Verspannungen und Schmerzen. Wenn unser Bewegungsapparat überlastet ist oder wir dauerhaft eine schlechte Haltung einnehmen und somit unsere Statik leidet, kommt es

Sitzen ist das neue Rauchen. Den Spruch haben bestimmt viele schonmal gehört. Aber wieso ist das eigentlich so? Der menschliche Körper ist dazu gemacht sich zu bewegen. Sitzen hingegen ist eine sehr unnatürliche Haltung. Einige Muskeln verkümmern in dieser Position, andere sind auf Dauerspannung. Noch dazu ist meist die Wirbelsäule gekrümmt und die Schultern fallen nach vorne. Wenn man diese Haltung für acht Stunden am Tag einnimmt, kann dies langfristig zu orthopädischen Problemen führen. Im Home Office wird Bewegung nun noch kleiner geschrieben, da auch noch der Weg ins Büro wegfällt, oder

Mentaler Stress kann diverse negative Effekte auf den Körper haben - physisch wie auch psychisch! Doch wie sieht es bezogen auf das Krafttraining aus? Welche Auswirkungen kann es haben? Dies soll im folgenden Artikel geklärt werden. Der Effekt von Stress Schon oft konnte nachgewiesen werden, dass zu viel mentaler Stress die kurzfristige Regeneration nach dem Krafttraining signifikant verschlechtern bzw. verlängern kann! Bartholomew et. al (2008) untersuchte in seiner Studie zudem den Effekt von Stress bezogen auf den Kraftzuwachs innerhalb eines Trainingsprogramms. Dafür wurden 135 College Studenten in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine wurde einem hohen und