c
1-677-124-44227 184 Main Collins Street, West Victoria 8007 Mon - Sat 8.00 - 18.00, Sunday CLOSED

Health

Das Aufwärmen wird von vielen allzu gerne außen vorgelassen, um so schnell wie möglich mit dem eigentlichem Workout zu beginnen. Dabei ist es nicht nur für die eigene Gesundheit wichtig, sondern auch essenziell für die optimale Leistungsentfaltung der Muskulatur. Aus diesem Grund soll in diesem Artikel auf die Wichtigkeit des Aufwärmens hingewiesen werden.

Die Waage sagt zwar relativ wenig darüber aus, ob man kurzfristig Fett zu- oder abnimmt, aber sie zeigt langfristig gesehen eine Tendenz. Empfehlenswert ist allerdings, die Wochendurchschnitte statt Tageswerte miteinander zu vergleichen. Sprich, wie oben beschrieben sein Gewicht täglich aufzuschreiben und dann den Wochendurchschnitt des Gewichts auszurechnen. Dieser Durchschnittswert wird dann mit dem Durchschnittswert der nächsten Woche verglichen.

Heißhunger kann verschiedene Ursachen haben. Angefangen bei einem akuten Energiemangel durch ein hohes Kaloriendefizit und lange Essenspausen, bis hin zu einer Mangelernährung bzw. fehlenden Nährstoffen, Mineralen, Vitaminen, etc. Aber auch psychische Faktoren wie Stress, Unruhe, Langeweile und auch Gewöhnung spielen eine wichtige Rolle. Folgende Tipps können helfen:

Der Begriff “Ausdauer” wird im Allgemeinen als Ermüdungswiderstandsfähigkeit bezeichnet. Sie ermöglicht also, eine gewählte Intensität möglichst lange aufrechtzuerhalten bzw. die Verluste an Intensität so gering wie möglich zu halten und die sportliche Technik über längere Zeit zu stabilisieren, ohne zu ermüden. Eine typische Belastung zur Entwicklung der Ausdauerfähigkeit ist der bekannte Dauerlauf, welcher beim regelmäßigem ausführen spezifische Anpassungen des Organismus zur Folge hat. Welche es sind und was man beim Ausdauertraining beachten sollte, soll in diesem Artikel geklärt werden.

Es gibt diverse Empfehlungen in Sachen Ernährung. So viele unterschiedliche Meinungen und Systeme: Low Fat, Low Carb, Paleo, Intermittent Fasting und viele mehr. Kein Wunder, dass viele vollkommen überfordert sind bzw. gar nicht wissen, was sie glauben sollen und was nicht. Machen Kohlenhydrate dick? Darf ab 18 Uhr nichts mehr gegessen werden? Was sollte überhaupt gegessen werden und wie viel? Dabei sollte die Ernährung gar nicht so kompliziert sein und erstrecht keine Wissenschaft daraus gemacht werden! Aus diesem Grund sollen in diesem Artikel wichtige Fakten über eine erfolgreiche Ernährung genannt